1–12 von 15 Ergebnissen werden angezeigt

Regionalmarke Mittelelbe

Zwischen dem anhaltinischen Seehausen und Lutherstadt Wittenberg erstreckt sich das Biosphärenreservat Mittelelbe. Es bietet nicht nur eine wunderbare Naturlandschaft, sondern auch viele regionale Produkte. Zahlreiche dieser Erzeugnisse tragen das Siegel der Regionalmarke Mittelelbe. Die Marke ist für Dich ein Hinweis auf Qualität und Regionalität der Waren.

Regionalmarke Mittelelbe und ihr Verein

Die geschützte Regionalmarke Mittelelbe gibt es seit 2009. Sie wurde etabliert, um kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Gebiet rund um das Teilstück der Elbe in Sachsen-Anhalt zu fördern und die regionalen Wertschöpfungsketten zu stärken. Gleichzeitig hat die Initiative das Ziel, die heimische Natur- und Nutzflächen zu schützen. Gemeint sind damit unter anderem die Kulturlandschaft rund um den Dessau-Wörlitzer Gartenteich mit seinen wunderbaren Obstwiesen, die Auwälder der Region sowie die Wälder der Naturparks Fläming und Dübener Heide. Der Trägerverein Regionalmarke Mittelelbe e. V. umfasst laut eigenen Infos 38 Mitglieder und Markennehmer. Darunter finden sich sowohl Bio- als auch konventionelle Betriebe.

Produkte und Dienstleistungen

Mehr als 250 verschiedene Produkte und Dienstleistungen aus Land- und Forstwirtschaft, Handwerk, Tourismus, Gastronomie und Hotellerie gehören zur Regionalmarke Mittelelbe. Unter anderem tragen Rind-, Kalb- und Ziegenfleisch, Fisch, Obst und Gemüse, Wolle und Holz, Käse und Milchprodukte sowie Schnäpse und Liköre das regionale Gütesiegel. Erwerben kannst Du die Produkte der Regionalmarke direkt beim Erzeuger, auf Märkten oder in den angegliederten Hofläden. Und eine Auswahl der Waren findest Du auch hier online.

Qualitätskriterien der Regionalmarke Mittelelbe

Um die Regionalmarke Mittelelbe nutzen zu dürfen, müssen Betriebe bestimmte Anforderungen erfüllen. Dabei ist es dem Verein nicht nur wichtig, dass die Produkte aus der Region stammen. Darüber hinaus müssen sie sich an die Vorgaben der Markensatzung halten und einer regelmäßigen Selbstkontrolle unterziehen. Unter anderen ist zum Beispiel der Einsatz von Geschmacksverstärken, Farb- und Konservierungsstoffen bei der Käseproduktion verboten. Fruchtsäfte dürfen nicht mit Zucker, Zitronensäure oder Konzentraten angereichert werden. Und auch die gastronomischen Partner des Vereins müssen sich an bestimmte Richtlinien halten: Bei ihnen müssen das ganze Jahr über mindestens drei Speisen und ein Getränk auf der Karte stehen, die typisch für die Region Mittelelbe sind.

Kramer und Konsorten

Auf kramer-und-konsorten.de kannst Du ganz bequem und sicher regionale Produkte und Lebensmittel online einkaufen. Bei Deiner Bestellung in unserem Online-Shop stellst Du Dir einfach nach Deinen Wünschen das Beste verschiedener Anbieter zusammen. Damit sparst Du Dir einerseits eine Tour durch mehrere Hofläden. Gleichzeitig unterstützt Du damit die Region der Dübener Heide und die umliegenden Landkreise sowie ihre Unternehmen.

Unser einzigartiges Kennzeichnungsmodell bietet Dir bei Deinem Einkauf höchstmögliche Transparenz: Die einzelnen Symbole zeigen Dir an, ob die hier angebotenen Produkte mehr als 48 % Rohstoffe aus den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg und Nordsachsen enthalten („Regional“); ob die Betriebe ihre Produktionsstätte in der Region haben oder die Rezeptur ihrer Produkte von hier stammt („Macher“); die Unternehmen bei unserem Innovationswettbewerb gewonnen haben („Innovation“) oder die Produkte von ökologisch besonders engagierten Anbietern stammen („Engagement“).

Beim Versand achten wir übrigens auch auf Nachhaltigkeit: Du erhältst Deine Bestellung umweltfreundlich in einem einzigen Paket.